Print
login Konto
Search

Einrichten von zwei Monitoren für Ihr System – Desktops der Modellreihe 3000, ThinkCentre

Durch das Konfigurieren Ihres Desktopsystems für die Verwendung von zwei Monitoren vergrößern Sie Ihren Monitor-Arbeitsbereich, was dazu beitragen kann, dass Sie effizienter arbeiten und gleichzeitig Ihre Produktivität steigern. Befolgen Sie nachstehende Schritte, um zu erfahren, wie Sie zwei Monitore an Ihrem System einrichten können.

Stellen Sie sicher, dass Ihr System die Verwendung von zwei Monitoren unterstützt.

Zunächst muss sichergestellt werden, dass das System die Verwendung von zwei Monitoren unterstützt:

  • Sie benötigen mindestens eine Grafikkarte, die einen DVI-Anschluss (Digital Visual Interface) oder einen VGA-Anschluss (Video Graphics Array) besitzt, oder eine Grafikkarte mit zwei Video-Eingängen, entweder als VGA- oder als DVI-Schnittstelle ausgeführt.
    67540_videodiagram.jpg
    15-Pin-Analoganschluss
    S-Video-Anschluss
    DVI-I-Anschluss
  • Wenn Ihre Grafikkarte nur einen DVI-Anschluss besitzt, müssen Sie einen "Y"-Adapter kaufen, um zwei Monitore anzuschließen.

    67540_vgadongle.jpg DVI-I-Y-Adapter
    15-poliger Y-Adapter für analoge Monitore
    DVI-I-Y-Adapter für digitale Monitore
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr System entweder PCI-, PCIe oder AGP verwendet. ISA wird nicht unterstützt. Sie können dies überprüfen, indem Sie den Geräte-Manager öffnen. Obwohl es nicht erforderlich ist, erhalten Sie möglicherweise bessere Ergebnisse bei der Installation von Grafikkarten desselben Herstellers. So verhindern Sie unnötige Probleme.
Systeme mit zwei Anschlüssen mithilfe der Einstellungen von Microsoft Windows

Schritt 1:
Positionieren Sie Ihre Monitore so, wie Sie sie während der Arbeit nutzen möchten. Befestigen Sie auf der Rückseite des Systems Ihren Stecker am ersten Anschluss. DVI-I-Anschlüsse sind weiß. VGA-Anschlüsse sind in der Regel blau mit 15 Pins. Wiederholen Sie den Schritt für den zweiten Monitor.

dvi_adapter.jpg
vga_connector.jpg
DVI-I-Verbindung
VGA-15-Pin-Verbindung

Schritt 2:
Stellen Sie sicher, dass die Monitore an das Stromnetz angeschlossen sind und schalten Sie den Computer und die Monitore ein.

Schritt 3:
Üblicherweise gibt das System beim Hochfahren an, dass neue Hardware gefunden wurde. Befolgen Sie die Anweisungen zur Installation der Treiber für die Monitore oder die Grafikkarte. Wenn Sie das Videosignal Ihrer Grafikkarte verwenden möchten, müssen Sie die Anleitung Ihrer Grafikkarte befolgen. In vielen Fällen müssen keine Treiber installiert werden, da viele Monitore mit Standardtreibern von Windows betrieben werden können.

Schritt 4:
Sobald das System hochgefahren ist, werden Sie möglicherweise feststellen, dass auf beiden Monitoren dasselbe Bild angezeigt wird. Sie können dies unter den Grafikeinstellungen ändern:

  1. Klicken Sie auf Start, auf Systemsteuerung und mit Doppelklick auf Anzeige. Das Fenster Anzeigeeigenschaften wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  3. Es sollte zwei Felder mit der Nummer 1 und 2 zu sehen sein. Klicken Sie auf das Feld mit der Nummer 2, aktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen Windows-Desktop auf diesen Monitor erweitern.

Einstellungen

  1. Klicken Sie auf Übernehmen, damit der Monitor nach Ihren Wünschen eingestellt wird. Klicken Sie anschließend auf OK.

Schritt 5:
Nehmen Sie an beiden Monitoren Feineinstellungen vor. Bei der Installation eines zweiten Monitors sollten Sie eventuell eine primäre Grafikkarte zuordnen, um Konflikte zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Monitore auf dieselbe Auflösung eingestellt haben. Wenn Probleme beim Hochfahren auftreten, müssen Sie Ihren sekundären Monitor auf eine niedrigere Auflösung einstellen.


  • Alias ID: MIGR-67540
  • Document ID: HT005251
  • Last Updated :28.11.2014
  • (c) 2014 Lenovo